Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zur Uebersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
Bastelkarpo(R)

E-Mail

Zernsdorf,
11.08.2017, 22:42
 

Grundig GO 15 Z demontieren (Tech Talk: sonstiges)

Hallo Oszi Freunde !
Bevor ich lange rumprobiere, habe mal heute die beiden Seitenteile abgenommen um das Gerät in Augenschein zu nehmen.Hatte ja mal kurz geschrieben das Kanal A nicht geht.Nun da ist auch offensichtlich ein Elko geplatzt und ein Widerstand abgeraucht. Nichts dramatisches also, Stromversorgung betreffenden Verstärkers. Wie also mit dem geringsten Aufwand die untere Platine ausbauen ? Ich meine klar kann ich das ganze Gerät zerlegen. Hab ich keine Angst vor aber geht es einfacher ?
Gruß Peter !

---
Radiobastler die tolle Radios basteln aber Legastheniker sind schätze ich mehr als Lektoren die keine Radios basteln !

Michael Kauffmann(R)

12.08.2017, 06:26

@ Bastelkarpo
 

Grundig GO 15 Z demontieren

Hallo Peter,

ich schrieb ja, dass bei meinem GO15Z die Gleichrichterdioden defekt waren.

Das Gerät ist sehr einfach komplett zu zerlegen. Die Platinen fallen dir dann quasi entgegen. Achte darauf, dass die vielen Pins der Netzteilplatine nicht verbiegen, sonst wird der Zusammenbau ein Gepfriemel. Die Osziröhre muss auch gelöst werden. Justieren bei Wiederinbetriebnahme geht ganz gut.

Der Zusammenbau ging genau so schnell wie das Zerlegen, ca. 5-7 Minuten. Also lohnt sich das Löten im zusammengebauten Zustand nicht wirklich.

Viel Erfolg,
Michael
zurueck zur Uebersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2665 registrierte User, 22 User online (0 reg., 22 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum