Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

EM11 / UM11 (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Reflex ® E-Mail, Berlin, 05.09.2017, 06:39

Guten Morgen Uwe,

die Betriebsisolation muss man natürlich entsprechend beachten und bei einem Umbau berücksichtigen. Also vollkommen separate Heizspannung der UM11 ohne Masseverbindung, was ja bei den handverdrahteten/"freifliegenden" Fassungen der Magischenaugen der alten Radios kein Problem darstellt. Ganz Vorsichtige nehmen zwei Vorschaltkondensatoren doppelter Kapazität an jedem Heizfadenende je einer in Reihe mit jeweils einer Sicherung. Man kann den Aufwand so hochtreiben, wie man es für richtig hält. Da aber fast alle alten Radios bei gleichem Aufbau sowohl als Wechselstrom- wie auch als Allstrom-Variante verkauft wurden, ist meist auch bei den Wechselstrom-Varianten schon eine der Allstrom-Variante entsprechende Betriebsisolation (Isolationskondensatoren an den von außen erreichbaren Anschlüssen für Antenne usw.) gegeben.

Vorschaltkondensator wäre für mich auch eine "Notlösung", weshalb ich diese erst zum Ende der Diskussion erwähnt habe. Wenn man weiß, was man macht, kann man es jedenfalls auch (richtig) machen.

---
Gruß

Kalle

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2645 registrierte User, 49 User online (0 reg., 49 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum