Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Schaltplanfrage zu PT100 (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von Reflex ® E-Mail, Berlin, 03.09.2017, 12:57

Die interne Referenzspannung der ATmega toleriert in einem weiten Bereich je nach Chip, weshalb man den ADC wenigstens einmal pro Chip kalibrieren und die Kalibrierwerte im EEPROM des Chips speichern muss. Nur so ist die interne Referenzspannung sinnvoll nutzbar. Das kann man programmtechnisch durchaus realisieren, aber einfacher ist da eine definierte und stabile externe Referenzspannung, wofür es ja spezielle ICs preiswert gibt.

---
Gruß

Kalle

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2645 registrierte User, 46 User online (0 reg., 46 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum