Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Radio Volker zu tödlichen Unfallfolgen durch Strom (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Hesselbach ® E-Mail, 25.08.2017, 09:13

Hallo Leute,

Gut dass das mal geschrieben wurde, ich kenne auch aus meinem Bekanntenkreis einige Fälle wo es gerade noch mal gut gegangen ist. Obwohl ich die ganze Sache mit behördlicher Prüfung gelernt habe hatte ich bis vor kurzemnoch ein elektromagnetischen FI-Schalter der erst bei 300 mA auslöst! Aber ich hätte da mal an alle Kollegen eine Frage die mir noch niemand richtig beantworten konnte: oft liest man in der Zeitung das meist junge Menschen beim herumklettern auf Eisenbahnfahrzeugen der Oberleitung zu nah gekommen sind und schwer verletzt bzw. getötet wurden. Ich habe mal gelernt dass der Überschlag pro KV etwa 1 mm ist, das konnte ich auch im Experiment bestätigen, bei Bildröhrenfernsehen war der Überschlag der 30 KV Anodenspannung etwa 3 cm. Gewiss spielt auch die Luftfeuchtigkeit eine Rolle, aber wieso kann jemand bei einer Spannung von 15 KV einen Schlag bekommen wenn er sich an die Oberleitung nur annähert, ich habe da mal was von 1 m gelesen. Und hier handelt es sich ja um Niederfrequenzwechselspannung, ich weiß bei HF sieht as alles etwas anders aus.


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Gruß Hesselbach

Digital ist eine Qual!
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2659 registrierte User, 65 User online (0 reg., 65 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum