Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Umschalter für 4/8/16 Ohm bei Darling Verstärker nachrüsten (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von Kurt Schenk ® Homepage E-Mail, Niederrhein, 27.07.2017, 23:25

raudi
Toni459..Welche Stufenschalter währen dafür geeignet und über wen oder welche Firma kann ich den geeigneten Stufenschalter beziehen ?.....
Hallo Toni,
ich hatte für mein Projekt einen Keramik-Stufenschalter mit versilberten Schalt-Kontakten sowjetischer Herkunft genommen. Die sind robust, schalten zuverlässig aber schwer. Kurt hatte mal einen Tipp gegeben, wie man das, das schwergängige Schalten, ändern kann.
Ich müsste noch Schalter rumliegen haben. Falls Du Interesse hast, melde Dich per Mail.

Guten Abend, Ralf,

die Modifikation zur Leichtgängigkeit zeigt ins alte Forum (= Archiv):

http://www.jogis-roehrenbude.de/forum/archive/forum_entry.php?id=68887

Beste Grüße
Kurt

Postskriptum

Bei frihu, einem ehemaligen, benachbarten Forum, schrieb ich damals:

Der Schraubstutzen ist mit der Halteplatte und den zwei gehärteten Federblechen innen fixiert. Die Steckachse für die max. 4 Ebenen, die nach Belieben verringert werden können, ist starr mit der Sternplatte, die wiederum die Kugel hebt und senkt, verbunden.

Der enorme Druck, der zu überwinden ist, resultiert aus den beiden übereinander liegenden blauen Federn, von denen man eine entfernen müsste. Demontage geht nicht, höchstens die obere Feder mit der Spitzzange nach oben biegen.

[image]
[image]

---
Weniger trinken, weniger rauchen,
öfter mal ein Büchlein kaufen!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2665 registrierte User, 59 User online (0 reg., 59 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum