Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Leistung eines vorhandenen Röhren-Trafos abschätzen (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von MartinM ® Homepage, Biedenkopf, 10.07.2017, 17:03

hallo Steffen,
ich hab noch einen etwas dickeren Trafo rumliegen, kannst du gerne haben.
Für die negative Spannung brauchst du an Strom sogut wie nix.
Ich war davon ausgegangen daß du ein klassisches Glühnetzteil basteln willst.

Ein gut anwendbares Bastelnetzteil sollte in etwa diese Daten aufweisen:

Eine regelbare stabilisierte Spannung von (wenig) bis 300V, 150mA sind gut für einen Stereo EL84, mehr kommt zu selten vor und wenn dann mit eigenem Netztrafo.

Eine regelbare negative Spannung, oder sogar 2x rausgeführt mit eigenem Poti, bis -150V einstellbar, die kann von einer Stabiröhre abgezweigt werden. Strom ist da nicht nötig, sie dient beim Basteln zum anlegen negativer Gittervorspannungen.

- Heizwicklung - ~

lG Martin

---
- die warme Mess-Ecke -
http://www.wellenkino.de kontakt: martin(at)wellenkino.de

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
160023 Postings in 14533 Threads, 2668 registrierte User, 77 User online (0 reg., 77 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum