Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Gernot(R)

E-Mail

Timisoara,
28.08.2017, 09:27
 

Kathoden Feedback Uebertrager (Tech Talk: sonstiges)

Hallo liebes Forum
Ich versuche gerade einen Verstaerker mit CFB zu bauen. Nachdem ich div. Literatur dazu gesucht hatte, bin ich auf das Werk "Moderne High-End-Roehrenverstaerker mit Ringkern-Ausgangstrafo" von Menno van der Veen gestossen, wo dieser die Schaltung beschreibt und auch Beispiele anfuehrt. Das ganze ist ja schoen und gut aber sorgt auch (zumindest bei mir)fuer verwirrung. Laut van der Veen wird der CFB direkt an der Kathode ueber einen Kathodenwiderstand auf Masse angeschlossen. Einmal gibt er an, dass hier nur ein kleiner Widerstand ausreicht und andermal schreibt er einen 10 Ohm Widerstand vor. So! Und das sorgt nun fuer die Verwirrung. Falls ich nicht falsch liege hat doch die CFB-Wicklung auch einen Widerstand (gemessene 4Ohm). Wenn ich also einen Kathodenwiderstand anhaenge, muesste ich doch Kathodenwiderstand + CFB-Widerstand rechnen um auf einen ungefaehren Gesamtwiderstand von 10 Ohm zu kommen.Oder liege ich da komplett falsch? Ich habe im Internet intensiv nach einer Loesung gesucht aber das Thema CFB duerfte unter das grosse "Mysterium" fallen. Fazit, ich habe nichts gefunden welches meine Frage beantworten koennte. Vielleicht koennt ihr mir bei diesem Problem helfen und den Knoten loesen bzw. erklaeren?

Gruss
Gernot
eddi(R)

Homepage E-Mail

59199 Bönen,
28.08.2017, 17:07

@ Gernot

Kathoden Feedback Uebertrager

Hallo Gernot,
der Kathodenwiderstand > 10 Ohm bei 6550 ist nicht kritisch .
Bei der Schaltung von Menno ist die Gegenkopplung an der Kathode vorrangiger als 2-3 Ohm mehr oder weniger an der Kathode .
Der Arbeitspunkt wird in der Hauptsache mit der Gitterspannung bestimmt und nur ganz gering mit dem Kathodenwiderstand automatisch unterstützt .
Kein Grund für Kopfzerbrechen !
gruss eddi :-)

---
gelötet wird immer

Gernot(R)

E-Mail

Timisoara,
28.08.2017, 18:11

@ eddi

Kathoden Feedback Uebertrager

Hallo Eddi,
vielen Dank fuer die schnelle Antwort! Jetzt ist alles klar! Ich habe dir diesbezueglich eine separate aber hoffentlich nicht nervige Mail gesendet:).

Gruesse
Gernot
Kurt Schenk(R)

Homepage E-Mail

Niederrhein,
28.08.2017, 18:42

@ Gernot

Kathoden Feedback Uebertrager

GernotFazit, ich habe nichts gefunden welches meine Frage beantworten koennte. Vielleicht koennt ihr mir bei diesem Problem helfen und den Knoten loesen bzw. erklaeren?

Hallo, Gernot,

falls du keinen Zugang zum unten erwähnten Buch haben solltest, gibt es eine nahrhafte Quelle im Internet, nämlich Radau aus der Schweiz.

--> http://www.radau5.ch/basics_2.html --> Niederfrequenzverstärker (book 5) --> download pdf-file --> Seite 27/58

Dort werden die Spannungs- und Stromverhältnisse des in Frage kommenden Spannungsteilers in Bild 143 (a) gezeigt und erläutert. Schröder empfiehlt einen Widerstand nicht größer als 100 Ω.

MfG Kurt

Quelle: Schröder, Heinrich, Dr.-Ing., Elektrische Nachrichtentechnik, Band II. Verlag für Radio-Foto-Kinotechnik GmbH, Berlin-Borsigwalde, 1963/1968

PS: Als Kurzinformation zu Radaus Angebot gibt es eine Übersicht auf meiner Tabellen-Seite.

---
Weniger trinken, weniger rauchen,
öfter mal ein Büchlein kaufen!

Gernot(R)

E-Mail

Timisoara,
28.08.2017, 19:21

@ Kurt Schenk

Kathoden Feedback Uebertrager

Hallo Kurt,
vielen Dank fuer die Links bzw. fuer die nahrhaften Quellen! Eddi hatte eigentlich meine Frage schon beantwortet. Ich werde diese Literatur aber auf jeden Fall lesen um mein Wissen zu erweitern bzw. zu vertiefen.
Wie du ja selbst so treffend schreibst
"Weniger trinken, weniger rauchen oefter mal ein Buechlein kaufen!".
Vielen Dank nochmals :).

Gruesse
Gernot
Jörg R.(R)

02.09.2017, 21:06

@ Gernot

Kathoden Feedback Uebertrager

Hallo Gernot,

falls die Webseite von Norman Koren nicht bekannt ist:
http://www.normankoren.com/Audio/
Er beschreibt dort ziemlich genau seinen Verstärker "TENA" mit CFB
und Amplino Übertrager.
Vielleicht ist das für dich interessant.

Grüße

Jörg
AndreasS(R)

E-Mail

Mülheim,
04.09.2017, 18:01

@ Gernot

Kathoden Feedback Uebertrager

Gernot... versuche gerade einen Verstaerker mit CFB zu bauen.

Hallo Gernot,

ein praktisches Beispiel wäre der Verstärker S-52 von Studer (Unterlagen findet man im radiomuseum.org; Franz Gysi hatte auch hier im Forum dazu geschrieben).

Wichtig ist die Vermeidung jeglicher kapaziver Kopplung zwischen Anoden- und Kathodenwicklung - das ist schon bei Eintaktschaltungen nicht einfach. Ein passendes Wickelschema für einen Gegentaktübertrager (ohne extra Schirmung zwischen den Wicklungen) gibt es beim S-52 dazu.

Gruß Andreas
zurueck zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
160023 Postings in 14533 Threads, 2659 registrierte User, 52 User online (0 reg., 52 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum